Event: Fressflash Tattoo at Unikat Berlin

Die dümmsten Ideen sind ja meistens gar nicht mal so dumm. Der Fressflash Tattoo Flash im Unikat Berlin war so eine dumme Idee, die sich dann doch als ziemlich super herausstellte und die wir sicher noch einmal machen werden. Als ich Laura Lesser das erste Mal traf, war es quasi Liebe auf den ersten Stich. Ich fand ein ziemlich witzigen Tattoo Entwurf von ihr auf Instagram, schrieb sie sofort an und machte einen Termin bei ihr aus. Seitdem wächst unsere Liebe von Tag zu Tag mehr und mein Körper ist quasi zu einem wandelnden Laura Portfolio geworden. Wir haben den gleichen Humor, den gleichen Geschmack und den gleichen Humor (Humor zählt doppelt). 

Eines schönen Tages hatten wir dann eine geniale Idee. Wir wollten unsere beiden größten Leidenschaften – lustige Tattoos und lustige Nahrungsmittel – miteinander verbinden und ein kleines Event daraus machen. Ein Buffet sollte es geben und Tattoos, die alle irgendwas mit Essen zu tun haben. Da Maria ebenso lustig ist wie wir und außerdem noch verdammt gut zeichnen kann, holten wir sie kurzerhand mit ins Boot und ans Buffet. Jetzt kennt ihr auch schon die Geschichte zum Fressflash. Wow. 

Am 3.3.2018 war es endlich soweit. Wir kauften wahnsinnig viel Knabberkram, wahnsinnig tolle Menschen kamen vorbei und bekamen wahninnige Tattoos und alles war wahnsinnig schön und wahnsinnig anstrengend. Womit wir nämlich nicht gerechnet hatten, war, dass es wirklich Leute gibt, die sich unseren Hirnschmalz wirklich unter die Haut stechen lassen. Alle Termine waren innerhalb kürzester Zeit vergeben und die arme Laura hat im Akkord geackert. Da Bilder viel mehr sagen als Worte, höre ich an dieser Stelle auf zu schnattern. Bye.

 

Foto Credits: Sophia Giesecke.

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Sophia on März 8, 2018