GETESTET: BEETS&ROOTS IN BERLIN MITTE

In Mitte hat es der gemeine Agenturensohn ja gerne gesund zur Mittagspause. Statt Döner knallt man sich hier halbe Avocadoplantagen hinter die geburnoutete Binde und mümmelt zufrieden am Salatblatt.

Beets&Roots sind aber auf keinen Fall ein Laden, in dem man die Portionen mit der Pinzette anrichtet und am Ende der Mahlzeit mehr Hunger hat als vorher. Satt werden hat hier oberste Priorität und schmecken muss es natürlich. Es ist fast etwas so, als hätte man alle neuen Lifestyle-Raw-Vegan-Läden mit einer guten alten Kantine verpartnert und einfach geiles Essen gemacht. Wir lieben ja bunte Bowls über alles und ernähren uns zu mindestens 86,4% von gebratenem, gebackenem oder rohem Gemüse, welches wir kunstvoll in den heimischen Schüsseln drapieren. Man könnte also sagen, dass uns das Konzept von Beets&Roots ziemlich schmeckt. Allerdings muss man auch sagen, dass man uns aufgrund unserer bowlenreichen Ernährung in Sachen Green Bowls nichts vormachen kann. Entweder man hat es halt drauf, oder man hat es halt nicht drauf. Spoiler: Beets&Roots haben es drauf. 

 

Beets&Roots

Ambiente 
Plattenbau trifft Raumschiff, trifft Barbie Traumhaus.Wir haben ja nichts gegen Sichtbeton, da werden halt Erinnerungen wach (nur bei 2/3 des Teams, der Wessi kann leider nicht mitreden). Die Symbiose aus alt und neu klappt hier eigentlich ganz gut und es ist erstaunlich gemütlich dafür, dass man hier in einem rasierten Plattenbau sitzt. Das Licht könnte etwas schmeichelnder sein, aber uns wird versprochen, dass sich das noch ändern wird. Gut dann glauben wir das einfach mal. Früher war das ja hier eine Kantine und irgendwie bleibt der kantinige Charme etwas erhalten, obwohl hier natürlich alles umgebaut wurde. Ab und zu sieht man draußen vor dem Fenster eine Clique Bauarbeiter verdutzt durch die Scheiben glotzen, das neue Konzept scheint nicht bei allen gut anzukommen. 

Service
Arschfreundlich, süß und adrett. Ungewöhnlich für diese Stadt. Da hat wohl jemand das Berliner Service Memo nicht bekommen.

Futter
Aus jeweils vier verschiedenen Salaten, Bowls (= Schüsseln mit viel Zeugs drin) und Wraps(en), sowie 3 verschiedenen Suppen, kann sich das hungrige Besucherlein das favorisierte Futter aussuchen und nach Wunsch auch noch mit Toppings toppen, wie Tomato Meatballs, Corn-Fried Chicken, Avocado, Halloumi oder einem leckeren Ei. Wem das alles nix ist, kann auch chefmäßig eigene Fütterungswünsche an das kompetente Team weitergeben und sich eine eigene Kreation zusammenbasteln. 

Inklusive Topping kann so eine Bowl dann auch mal gut und gerne 12€ kosten – das ist nicht wenig, aber man bekommt auch nicht wenig dafür. Sondern viel. Sehr viel! Wir haben noch was mit nach Hause genommen, weil wir es nicht geschafft haben – und wir sind professionelle Esser*innen!

 

Beets&Roots

Das sagt Maria
Einmal vollmachen bitte! Fastfood geht auch in gesund und lecker. Früher wurden hier süß-saure Eier und andere Berlin-Brandenburgischen deftigen Köstlichkeiten über die Theke geschoben, heute dominieren Japanese Bowl, California Salad und Mexican Wrap. Die Schüsseln sind randvoll and so are we nach intensivem Dauerschaufeln. Boar, ist das viel. Und lecker. Tendentiell sowas, was ich auch zuhause kochen würde und was man gerne mal beim Lunch vermisst, wenn die sonstigen Lunchwahlmöglichkeiten der Büronachbarschaft sich auf Pasta, Pizza und Chinesisch beschränken. Kleiner Tipp: geht zu zweit hin, teilt euch eine Bowl und eine Suppe und ihr seid super satt und glücklich und fallt dank der ausgewogenen Ernährung nicht in ein nachmittägliches Pizzatief (das hebe ich mir gerne für den Abend auf).

Noch ein Tipp: Probiert alle Soßen aus, welche hier freihandmäßig überall rumstehen und mit denen ihr eure Bowls, Salate und Wraps aufpimpen könnt. 

Was mir am Beets&Roots besonders gut gefällt, ist, dass man hier nicht nur auf Gesund, sondern tatsächlich auch auf GESCHMACK geht! Somit kommen hier tatsächlich Gewürze und abgeflippte Sachen wir Rauchmandeln und nur die frischesten Zutaten zum Einsatz. 

Beets&Roots

Sophia ihre Meinung
Ich möchte eins mit der Protein Bowl werden, ihr unanständige Sachen zuflüstern, sie abschleppen und irgendwann heiraten. Es scheint fast so, als habe ich mein Soulmate gefunden. Protein Bowl, ich wurde geboren, um dich zu essen! Allerdings frage ich mich wirklich, wann es en vogue wurde, überall rohen Brokkoli reinzupacken. Unnötig! Der Wrap schmeckt richtig gut und sättigt angenehm. Wir lassen den kleinen Fratz rumgehen wie die letzte Kippe auf einer Party. Maria popelt den Käse aus dem Wrap, was OK ist, denn ich habe es hauptsächlich auf die Bohnenpaste abgesehen. Wirklich sehr lecker. 

Kai hat die saugute Idee, die Fleischbällchen in die Oriental Bowl zu mixen und alles zu einer homogenen Masse zu verarbeiten. Wir vermuten, dass das Absicht war, damit er nicht teilen muss. Die Bowls sind alle vegan oder vegetarisch, können allerdings mit Fleischbällchen entkarmat werden. Somit wird hier wirklich jede*r glücklich. Der Fokus liegt hier eindeutig auf gutem Essen, das allen schmeckt. Man hat versuchte s allen recht zu machen und obwohl das ziemlich schnell in die Hose gehen kann, ist es im Beets&Roots doch erschreckend gut gelungen.

Zum Nachtisch gibt es noch eine leckere Zimtschnecke, welche ich mit nach Hause nehme und zu nachtschlafender Zeit unaufgewärmt in meinen Mund stopfe. 

Beets&Roots

Oriental Bowl mit Hummus, Blumenkohl, Granatapfel, Tabouleh, Minze Cranberry -Rotkohl, Curry-Mandeln, Schafskäse und Fleischbällchen-Topping.

Beets&Roots

Kai fand die Säfte sehr gut, der alte Saftsack.

Beets&Roots

Wrap mit Bohnen und Käse.

Beets&Roots Beets&Roots

Tapas Salad mit Pimientos de Padron,Mandeln, Datteln, Salsa-Dressing

Beets&Roots

Protein Bowl mit Butternusskürbis, Quinoa, Chili-Brokkoli, Zitrone, Edamame-Erbsen, Rote Bete, Minze und extra Avocado

Beets&Roots

Wrap, Tapas Salad, Protein Bowl und Oriental Bowl.

Beets&Roots Beets&Roots Beets&Roots

Wer mag, kann sich auch an der Theke eine ganz individuelle Bowl zusammenstellen.

Beets&Roots

Zimtschnecke, kurz vor ihrem Ende.

Preise
€€€€ (Hauptgerichte ab 5,90€)

Beets & Roots
Große Hamburger Str. 38
10115 Berlin-Mitte

Auf der Karte ansehen

Bahnhof: U Rosenthaler Platz / U Weinmeisterstraße / Berlin Hackescher Markt.

E-Mail
Webseite

Öffnungszeiten
Mo – Fr: 11:00 – 21:30 Uhr 
Sa – So: 12:30 – 21:30 Uhr 

Wir wurden vom Beets&Roots zum Essen eingeladen. Die Zimtschnecken haben wir selbst bezahlt. Fotocredits: IN SEARCH OF.

Stichwörter: , , , , ,
Kategorisiert in: ,
Dieser Artikel wurde verfasst von Sophia on Februar 13, 2017