Brunchette

GETESTET: BRUNCHETTE IM DÎNETTE

Brunch in Berlin hält sich ja seit Jahren hartnäckig an oberster Steller sämtlicher Foodtrends. Die Eipochierer ploppen in der Hauptstadt im Sekundentakt aus dem Boden, es braucht ja schließlich auch nicht viel zum Frühstücksglück: Eier, Englische Muffins, Bacon und dann alles in Hollandaise ertränken. Das Rezept ist einfach und genial und hat schon so manche Feieratze aus dem Sonntagstief gerettet. Das Problem: Auch beim Brunch kann Mensch sehr sehr viel verkacken, einfach ist halt nicht immer einfach, und so hat es sich leider ergeben, dass Brunch und Eggs Benedict auf der Karte nicht unbedingt ein Garant für Schmackhaftigkeit sind. 

Um so gespannter, aber auch kritischerererer, waren wir, als die schönsten Caterer der Stadt in ihrem kürzlich eröffneten Bistro Dînette einen Sonntagsbrunch ankündigten. Uh ha, das versprach spannend zu werden. Wir müssen an dieser Stelle schon einmal vorwegnehmen, dass wir bei der Beschreibung der unendlichen Schönheit des Dînette Teams leider nicht neutral urteilen können, da wir Ely, Annlyse und Alex seit Jahren kennen, schätzen und lieben. Ihre Schönheit wird nur von ihrem Können in der Küche übertroffen, denn wir hatten schon des Öfteren das Vergnügen, von den heißen Küchenelfen bekocht zu werden und können das also sehr gut beurteilen. Wenn wir jetzt ein bisschen besoffen klingen, dann liegt das ausschließlich an unserer Liebestrunkenheit und nicht daran, dass gerade Fashion Week ist und wir eventuell gestern zu lange unterwegs waren, aber das ist eine andere Geschichte, die an dieser Stelle nicht erzählt werden soll. Wo waren wir? Ach ja, Dînette bieten in ihrem Bistro irgendwo im nirgendwo Friedrichshains eigentlich immer Lunch an, welches sich schon sehr großer Beliebtheit erfreut. Also EIGENTLICH machen Dînette ja Catering, und das ziemlich sehr gut. Solltet also mal eine Hochzeit, Beschneidung oder PR Party anstehen, so empfehlen wir euch diesen Catering Service aufs Wärmste. 

Brunchette

Ambiente
Bistroiger wird es nicht! Schlichte Holzmöbel treffen auf holzverkleidete Theke, trifft auf irgendwie schrulligen Fußboden. Wir haben ja so eine geheime Theorie, dass Bistros immer irgendwie einen komischen Fußboden haben müssen. Wieso das so ist, haben wir bisher aber noch nicht herausgefunden. Eine Wand ist mit Grünpflanzen behangen, was das Ambiente hier durchaus heimeliger macht (Wir konnten uns an dieser Stelle übrigens gerade so einen Großstadtdschungel-Witz verkneifen). Was allerdings sofort auffällt: Das Dînette ist richtig voll. Also so richtig super voll. Ob Großfamilie, Pärchen oder Essen mit den Eltern: hier fühlt sich offensichtlich jede*r wohl. Das Publikum ist angenehm durchmischt, es herrscht eine ausgelassene Stimmung. Wir bleiben sehr lange und blockieren den besten Tisch, weil es hier so gemütlich ist. Auch wichtig zu wissen: Kinder und Hunde sind hier sehr willkommen. 

Service 
Wir bekommen kurz Schnappatmung, denn so viel Schönheit, Eleganz und charmanten Charme kann einen ganz schön schwindelig machen. Alex ist ein Profi in Sachen Gästebetreuung, schließlich bezirzen er und seine pupsende Rüdin Boo bereits seit Jahren die Besucher im Themroc. Boo ist natürlich auch hier am Start und übt ihre telekinetischen Skills an diversen Tischen. 

Futter
Wie eingangs bereits erwähnt, kann man Brunch durchaus verkacken. Stichwort: Tütensauce, labberige Brötchen und hartgekochte Eier (brrrr). Die Brunchette Karte ist abwechslungsreich und bietet die ein oder andere Überraschung, besonders die vegetarischen und veganen Optionen sind wirklich ganz ausgezeichnet. Hier wollen wir das Trans Croque mit Pilzen, Spinat, Bechamel, Trüffelöl und Spiegelei besonders loben. Herzhaft, bisschen fettig, knusprig, groß und perfekt gewürzt holt es die verkaterten Esser ins nüchterne Leben zurück. Wir sind uns ziemlich sicher, dass wir den trüffeligen Racker beim nächsten Mal wieder bestellen werden. Nervige Abstimmungstiraden, wo denn bitte gemeinsam gegessen werden soll, könnt ihr ab sofort also vergessen, da Brunchette ein Herz für omnivore, vegetarische und vegane Menschlein hat und hier tatsächlich jede*r glücklich und satt werden kann. Die Portionen sind ausreichend groß und können mit diversen alkoholischen und unalkoholischen Drinks heruntergespült werden, allerdings liegt die Kernkompetenz vom Brunchette eindeutig beim Essen. Und bei den Desserts. Wir sind ja bekanntlich keine besonderen Dessertfreunde, lassen uns aber immer wieder gerne vom Gegenteil überzeugen. Der White Chocolate Cheesecake ist ein Träumchen, eine kleine süße Bombe, welche einen direkt ins Dessertnirwana katapultiert. Leider ist die Wunderkerze nicht immer dabei, sondern war eine kleine nachträgliche Geburtstagsüberraschung für uns. Und dann gibt es da noch den Schokokuchen mit salziger Karamellsauce: Nie war ein Kuchen besser! Fest und ein bisschen sabschig, wie es für französische Schokoladenkuchen eben so üblich ist, mit einem Topping zum Niederknien. Wir verlangen einen sofortigen Kuchenlieferservice nach Neukölln!

Brunchette

Das sagt Sophia
Kennt ihr diese merkwürdigen Tage, an denen ihr irgendwie Laune habt, auf WhatsApp ohne Grund einen Streit anzettelt, euch für nichts begeistern könnt und euer Wortschatz ausschließlich „mimimi“ beinhaltet? Heute ist so ein Tag! Ich bin beim Betreten des Dînette davon überzeugt, dass meine Laune auch so mies bleiben wird und mich absolut nicht aus meinem Tief retten kann. Ich armes, ahnungsloses Grummelmonster! 

Wir werden stürmisch begrüßt, wir dürfen uns einen ganz tollen Tisch aussuchen und dann ist es auch noch so kuschelig hier! Stimmungsbarometer steigt rapide, mein Vorhaben, heute ausschließlich mies drauf zu sein droht zu scheitern. Als ich meinen Quinoa Salat bekomme, muss ich endgültig aufgeben, denn selten habe ich einen so schmackhaften Salat gemümmelt. Salat, das klingt ja schnell mal ein bisschen langweilig, aber dieser Berg aus Grünzeug und  Dressing ist wirklich ausgezeichnet. Die Kunst bei einem Frühstückssalat ist ja, dass der Racker zwar sättigen muss, aber nicht zu schwer sein darf, sonst hängt man den ganzen Tag auf halb Acht und das ist nun wirklich nicht der Sinn der Sache. Dieser Salat ist süß und salzig und ölig und frisch und knackig und sättigend.

Meine Laune ist beim Verlassen des Bistros gerade zu überschwänglich. Ich bin satt, glücklich, habe einen Kuchen dabei, welchen ich nachts darauf vor geöffneter Kühlschranktür genüsslich in mich reinschaufeln werde, und bin wirkich richtig zufrieden mit mir und der Welt. Alles richtig gemacht! 

Brunchette

Das sagt Maria
Der Tag wird gut, das liegt schon in der Luft! Es hat geschneit, wir haben zwei Köterse im Gepäck und eine Freundin und Reisegruppe „Rührei“ macht sich gut gelaunt auf den Weg Richtung Friedrichshain. Ja ok, eventuell wurde kurz am Kotti geweint, aber nach kurzer Tröstung und Eiei ging es weiter. Nachdem alle Tränen getrocknet, Stöckchen geworfen und ein Brand begutachtet wurden, kamen wir rotbäckig im Dînette an, dem kleinen versteckten Laden da umme Ecke von MTV, Coca Cola und Universal – also da, wo man entweder wohnt oder arbeitet aber selten mal nur so hingeht. HA, das ändert sich jetzt, denn die Gegend wurde gerade vergeilert.

Nach einer super herzlichen Begrüßung mit vielen Küssen, Umarmungen, Sektflöten und Ooohhhhs und Aaaahhhs, Lobhymnen auf den wunderbaren neuen Laden, Begrüßungen am Nachbartisch, war Schluss mit dem Geplänkel und es wurde ordentlich reingehauen. Ich hatte Eggs Benedict mit Lachs und einem fluffigem Fladenbritgedöns, was nun wirklich mal eine tolle Abwechslung zum immer gleichen English Muffin ist. Das Grünzeug auf meinen Eiern (höhö) sah aus wie kleine Herzen. Die Sauce Hollandaise war natürlich selbstgemacht und das Futter wurde von mir anstandsgemäß eingeatmet. Den Kuchen durfte ich auch probieren. Er wurde aus logistischen Gründen über Nacht bei Sophia gelagert, was zwar gut für Sophia, aber nicht so gut für mich war. #GönnDir #DuDarfstImmerMeinenKuchenAufessen #Liebe.

Ich bin natürlich stinkesauer, dass der Brunch so selten ist. Wenn ihr dahin wollt, solltet ihr unbedingt einen Tisch reservieren. Das geht am Besten über Facebook oder per Telefon unter 03075566037.

Brunchette

Das sagt Kai
Wo ist denn die Lehmbruckstraße? Schräg knapp hinten Treppe runter in der toten Windschattenödnis vom U-Bahnhof Warschauer Straße, wo alles gleich aussieht und es weder Späti noch Hundehaufen gibt. Der gefühlte Todesstreifen von Kreuzhain.

Zwei Gründe, um zum Dînette Sonntags-Brunch zu kommen:
1.) Ausflüge ins Ungewisse sind immer gut! 2.) Hat jemand Eggs Benedict gesagt?

Sechs Gründe, um wiederzukommen:
1.) Eggs Benedict. 2) Dînette haben keinen Gentrifizierungsauftrag oder inszenieren kalkuliertes Hipstertum. Stattdessen lassen sie den vielleicht wichtigsten Skill-Muskel in der Gastro spielen: Sie sind richtig gute Gastgeber. Da geh ich nicht vorbei, da geh ich hin. 3.) Alex. 4.) Für das zweimal-im-Monat Brunch haben die Dînettes eine simple, aber durchdachte Karte aus Schmeicheleien der „modernen French Cuisine mit internationalem Twist“ zusammengestellt. Bedeutet: Es ist nicht nur für jeden was dabei, sondern eigentlich ginge alles. Auch in gesund. 5.) Man kann Hunde streicheln. 6.) #NoHate – auf dem Rückweg wurde mir kurz klar, warum ich für ein Brunch in der Gegend nicht (mehr) ins Michelberger wollte. 

Bis bald!

Brunchette

Eggs Benedict mit Lachs.

Brunchette

Trans Croque <3

Brunchette

Haare, der Spiegel der Seele #badhairday

Brunchette Brunchette

Noch mal Eggs Benedict, klassisch

Brunchette

Nosha

Brunchette Brunchette

Ein perfektes Ei!

Brunchette Brunchette Brunchette

Alex, schön wie der Morgentau

Brunchette Brunchette

French Toast <3

Brunchette

Haare, der Spiegel der Seele. #Frechdachs

Brunchette

Schokoladenkuchen mit salzigem Karamellzeug

Brunchette

Tick, Trick und Horst

Brunchette

Galette bei Brunchette.

Brunchette

Häppi Börsdai!

Brunchette Brunchette

Sex!

Brunchette

Preise
€€€€ (5,50€ – 9,50€)

Dînette Bistro
Lehmbruckstrasse 9
10245 Berlin

Auf der Karte ansehen

Bahnhof: Warschauer Straße

E-Mail
Webseite
Tel: 030 755 660 37 (Bitte hier auch reservieren!)

Öffnungszeiten Bistro
Mo – Fr: 12:00 – 16:00 Uhr 

Öffnungszeiten Brunchette
Jeden 2. Sonntag 10:30 – 16:00 Uhr 

 

Wir wurden vom Dînette zum Essen eingeladen. Nicht, weil wir darüber schreiben sollen, sondern weil wir Geburtstag hatten. Trotzdem wollten wir das hier nicht unerwähnt lassen. Fotocredits: IN SEARCH OF.

Stichwörter: , , , , , , ,
Kategorisiert in: ,
Dieser Artikel wurde verfasst von Sophia on Januar 20, 2017