Rezept: Boozy Coffee Popsicles

Die Sonne knallt, das Gehirn kocht und die Kimme produziert deutlich zu viel Wasser: es ist Sommer. Yay. Heute ist Sonntag und ein dezenter Kater klopft an die überhitzte Stirn, also dachte ich mir: Lass mal Kaffee mit bisschen Likörchen kombinieren, das Ganze in mit einer knackigen Schokohülle versehen und dann mal richtig schön einen wegchillen. Das sehr einfache Rezept für die Boozy Coffee Popsicles ist wirklich sehr einfach und die Zutaten dafür finden sich in jedem gut sortiertem Haushalt.

Equipment

– Form für das Wassereis. Hier geht auch ein alter Joghurtbecher oder XL Eiswürfelformen)
– Stil. Ich habe einfach Essstäbchen genutzt, die ich vom Lieferdienst mitbekommen habe. Einfach in der Mitte durchschneiden und mit Klebeband am Becher befestigen. Es geht aber auch ein Löffel, den man einfach in den Becher legt.

– Schüssel & Topf (für die Glasur)
– Becherglas / Messbecher

Zutaten für 6 Coffee Popsicles

Für die Popsicles:

– 240ml kalter Filterkaffee
– 120ml Sahnelikör (bei mir war es Baileys – gibt es jetzt auch in vegan!!!) 

Für die Glasur:

– 200g Kuvertüre weiße Schokolade 
– 200g Kuvertüre dunkle Schokolade 
– Kakaonibs (gibt’s im Bioladen)
– Karamellsauce, wenn ihr auch so fancy sein wollt wie ich

Zubereitung

Formen auswaschen und sicher und fest auf den Untergrund stellen. Es soll möglichst wenig Bewegung an die Formen gelangen, um gleich einen schicken Farbverlauf ins Eis zu zaubern. Jede Form wird mit 6cl kaltem Kaffee befüllt. Anschließend ganz vorsichtig jeweils 2cl (veganen) Sahnelikör in die Formen gießen. Natürlich schmeckt das Eis auch ohne Ombré-Effekt gut. Die Formen für 3 Stunden (VORSICHTIG) in das Gefrierfach stellen.

Kai brüllt gerade die ganze Zeit im Hintergrund: Boar, das ist ja fast White Russian und man kann das voll gut in der Halbzeit machen und die WM ist in Russland was für ein super Link…. ehm. Ja. Könnt ihr so sehen. 

Wer jetzt noch richtig steil gegen möchte und vor Freunden, Verwandten, Hunden und Nachbarn richtig angeben möchte, bastelt noch eine leckere, knackige Schokohülle. Hierfür wird die Schokolade (verschiedene Sorten getrennt voneinander) im Wasserbad vorsichtig zum Schmelzen gebracht. Anschließend die geschmolzene Schokolade ein wenig abkühlen lassen, bis sie noch flüssig und ca. handwarm ist. Beide Sorten in ein Becherglas geben und 1-2 mal kurz umrühren, bis sich ein schöner Marmoreffekt zeugt. Das Eis bis zur Hälfte in das Becherglas tauchen und anschließend sofort die Kakaonibs über die noch flüssige Schokolade streuen. Die Schokolade wird sehr schnell hart. Die fertigen Popsicles können einfach bis zum Verzehr im Eisfach gelagert werden (da geht nichts mehr kaputt). Dieses Rezept funktioniert natürlich auch in vegan. 

Viel Spaß damit.

__

Foto Credits: WWW.INSEARCHOF.BEST
Bitte verwendet die Bilder nicht, ohne uns vorher zu fragen.
Fragen, Anregungen, Kostproben? Schickt uns eine E-Mail: info@insearchof.best

Kategorisiert in:
Dieser Artikel wurde verfasst von Maria on Juni 17, 2018